Datenschutz bei ABO-Verträgen

Wir, die Stadtverkehrsgesellschaft mbH Frankfurt (Oder) (nachfolgend „SVF“ genannt) mit Sitz in der Böttnerstraße 1, 15232 Frankfurt (Oder) nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten und die damit verbundene Privatsphäre nach Treu und Glauben gemäß Art. 5 Nr. 1a Datenschutzgrundverordnung , im Weiteren „DSGVO“ genannt, sehr ernst. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den jeweils gültigen gesetzlichen Datenschutzanforderungen zu den nachfolgend aufgeführten Zwecken. Nachstehend informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit unserem Abonnement-Vertragsverhältnis.


Welche personenbezogenen Daten verar
beiten wir im Rahmen des ABO-Vertrages?

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen. Um das ABO-Vertragsverhältnis erfüllen zu können, verarbeiten wir die folgenden Daten von Ihnen:

  • Name und Vorname (ggf. auch der Name des gesetzlichen Vertreters)
  • Anschrift
  • ABO-Kundennummer
  • Geburtsdatum
  • Ggf. Titel
  • Geschlecht
  • Ggf. Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  • Bankdaten (IBAN, Bank, Kontoinhaber)
  • Angaben zum Vertragsbeginn und Vertragsumfang (Tarifbereich)
  • Kundenfoto
  • Arbeitgeber bei Firmentickets
  • Ausbildungsstätte bei Schüler- und Azubitickets
  • Daten des Sport- und Schulverwaltungsamtes Frankfurt (Oder) im Rahmen der Ausstellung von geförderten Schülertickets (Höhe des Eigenanteils, Zeitraum der Bewilligung)


Nutzung Ihrer Daten zur Begründung, Durchführung und Beendigung eines Vertragsverhältnisses (Art. 5 Abs. 1(c), Artikel 6 Abs. 1(b) DSGVO)

Die Bereitstellung der Daten ist verpflichtend. Stellen Sie uns diese Angaben nicht zur Verfügung, kommt ein Vertragsverhältnis nicht zustande. Über das SEPA-Lastschriftmandat Lastschriftmandat ziehen wir offene Beträge entsprechend der vertraglich getroffenen Vereinbarungen ein.

Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO)

Wir nutzen Ihre Daten für weitere Kundenbetreuung im Rahmen von Beratung, bedarfsgerechter Gestaltung unserer Dienstleistungen und für Werbung. Grundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse oder Ihre Einwilligung. Endet der bestehende Vertrag mit uns, werden wir Sie postalisch oder ggf. per E-Mail kontaktieren, um Ihnen ein neues Angebot zu unterbreiten.

Wir prüfen regelmäßig bei Vertragsabschlüssen und in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse vorliegt, auch bei Bestandskunden, Ihre Bonität. Dazu arbeiten wir mit der Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss zusammen, von der wir die benötigten Daten erhalten. Zu diesem Zweck übermitteln wir Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an die Creditreform Boniversum GmbH. Die Information gem. Art. 14 der EU-Datenschutz-Grundverordnung zu der bei der Creditreform Boniversum GmbH stattfindenden Datenverarbeitung finden Sie hier: https://www.boniversum.de/eu-dsgvo/informationen-nach-eu-dsgvo-fuer-verbraucher/ oder scannen Sie den QR-Code. qr datenschutz abo

 

Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten für den Zeitraum des bestehenden Vertrages. Aufgrund von Handels- und Steuerrecht sind wir darüber hinaus verpflichtet die Daten als Buchungsunterlage 10 Jahre lang aufzubewahren. Wir löschen die Daten nach dem Wegfall der Aufbewahrungspflicht.

 
Datenübermittlungen an Dritte und in Drittstaaten

Die personenbezogenen Daten werden über das ABO-Softwaresystem „TicketOffice“ verarbeitet. Die Administration und der Betrieb des Systems wird von

highQ Computerlösungen GmbH
Schwimmbadstr. 26
79100 Freiburg

im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO durchgeführt.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei High Q sind online unter https://www.highq.de/datenschutz einsehbar.
Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet nicht statt.


Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO (Erforderlichkeit der Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten) erfolgen, Widerspruch einzulegen. Ihre personenbezogenen Daten werden sodann nicht mehr verarbeitet (d.h. gespeichert oder verwendet), es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Sie können weiterhin jederzeit von uns Auskunft zu den über Sie gespeicherten Daten, deren Berichtigung im Fall von Fehlern oder, soweit die Daten nicht mehr benötigt werden, die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Sie haben das Recht, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren und interoperablen Format zu erhalten.


Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Stadtverkehrsgesellschaft mbH Frankfurt (Oder)
vertreten durch den Geschäftsführer Christian Kuke
Böttnerstraße 1
15232 Frankfurt (Oder)

Telefon: +49 335 56486-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Datenschutzbeauftragter
ist:

Markus Selent
Schwanebecker Chaussee 5
13125 Berlin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.point-of-law.de  


Zudem können Sie sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden. Dabei haben Sie die Wahl, auf die Aufsichtsbehörde zuzugehen, die für Sie örtlich zuständig ist oder auf die Aufsichtsbehörde, die für uns zuständig ist. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow

Telefon: 033203/356-0
Telefax: 033203/356-49

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!